Archiv für August 2014

The truth lies in Rostock

Zwischen dem 22. und 26. August jährt sich das Pogrom in Lichtenhagen. Auf dem August-grrrlz*DaIY zeigen wir eine thematisch passende Doku.
http://stadtgestalten.org/sites/stadtgestalten.org/files/thetruth-small2.jpg
Darin wird der Angriff auf die Zentrale Aufnahmestelle und das Vertragsarbeiter*innen-Wohnheim vor 22 Jahren geschildert.
Im Anschluss an den Film gibts ne Diskussion und Gedankenaustausch.
Nebenher wie immer: Essen und Trinken.
*Achtung! Der GD findet diesmal am SAMSTAG, 30. August, statt!!* Wie immer seit ihr herzlich ab 19 Uhr ins Cafe Median eingeladen!
Am Freitag (29.8.) könnt ihr in der Unterkunft für Asylbewerber*innen in der Satower Straße das jährliche „Sommerfest vs. Isolation“ feiern.

Wir sehen uns!

Zwischendurch

etwas zum Thema female HipHop. Gibt es zum Beispiel ganz toll mit spannenden Geschichten aus dem Leben in unvergleichlich bestechend schönem Akzent:

Kate Temptest. Resenzionen von Sonja Eismann in der Konkret oder auch bei Zeit-Online. Viel Spaß mit Musik! Und wenn wir schon bei HipHop sind – wie wäre es mit einem Festival rund um das Thema no boys but rap vom 11. bis zum 14.September in Hannover.

Lust auf ein Konzert bevor der August zuende geht? Fahr nach Potsdam oder Berlin am 26. oder 27.08., dort gibt es Veranstaltungen von den Women in Exile. Ein paar Infos bei FemKo.

Be part of it! Gestalte das Bday Programm mit!

Open Space / Offener Raum

Auf dem grrrlz*-DaIY Geburtstag am 26. und 27. September wird es mehrere Möglichkeiten geben nach dem Open Space Prinzip eigene Inhalte mit ins Programm zu stellen. „Inhalte“ soll heißen: Du hast was, das du gern mit den anderen Besucher*innen teilen willst?

Z.B. Eine Bastelei, die du andren beibringen willst; eine Abschlussarbeit zum Thema Gender, Queer, Feminismus, etc., die du vorstellen möchtest; ein Thema, über das du dich austauschen möchtest; eine Idee, für die du noch Unterstützung brauchst; Oder auch: Du hast irgendwas, das ruhige Minuten füllen könnte: Einen Satz Fahrradwerkzeug, ein Spiel, ein Instrument, eine Sportart, einen Klumpen Ton, ein Eimer Papp-Maché…

Damit wird das DIY im grrrlz*-DaIY ganz praktisch für jede*n Besucher*in umsetzbar: Wer was hat, bringt das mit und am Ende kommt ein buntes Programm raus. DIY heißt Do it yourself (also abseits von kommerzieller Verwertungslogik). Im Open Space hieße es vielleicht besser: Do it together ! Denn hier gehts um netzwerken, zusammenkommen, miteinander lernen und kreativ-sein.
Do it together

Wenn dir was eingefallen ist, dass du zum Geburtstag mitbringen willst, dann gibt’s zwei Möglichkeiten:
Erstens: Du schreibst uns an grrrlz­daiy[at]systemausfall.​org. Wir stellen das dann mit ins Programm auf die Homepage. Leute können dann gezielt vorbei kommen, wenn sie Lust haben.
Zweitens: Du nutzt die Offene Wand, die es auf dem Geburtstag geben wird. Du kannst dort deine Angebote eintragen. Besucher*innen sehen dann vor Ort, was es alles gibt.

be part of grrrlz*DaIY-Birthday!