Archiv für Oktober 2011

Kunst und Künstlichkeiten

Wir haben mehr als eine Stimme um uns Ausdruck zu verleihen.

Papier, Schere, Stift, … bring mit was dir einfällt oder in die Hände fällt. Wir haben auch etwas Material da um gemeinsam, allein oder zu zwritt ein Bild, eine Plastik, ein Transpi, eine Grafik zu erstellen. Von Graffiti entwerfen, Pastellkreiden gleiten lassen oder für die nächste Aktion – kreativ sein darfst du und kannst du!
Für alle die das an einem Freitagabend gar nicht gebrauchen können, wartet selbstverständlich ein leckeres Getränk, Knabberspaß und intellektueller Input, diesmal eben über eine Künstlerin.

    Freitag, 28.10.2011
    19h im Café Median

Da sind Pinsel, Bleistifte, Abtönfarben, Pastellkreiden, A4-Papier, 1-2Laken und zwei Leinwände. Gebrauchen können wir auch Gipsbinden, Pappe, Filzstifte, noch mehr Leinwände, eine Staffelei (wer tragen mag), Tinnef und Tand zum auf den Leinwänden drapieren und eben was dir Lust und Laune macht..

audre lord quote – Our visions begin with our desires

If I can‘t dance…

Bis zum nächsten grrrlz*DaIY könnt ihr euch auch mal wieder auf einer all-gender Veranstaltung des asb_hro blicken lassen.

Diesmal geht’s mal um was ganz anderes:

    Am 15.10.2011 im IKuWo ab 18.30h mit einer Rederunde und Fragestunde in Feierkunde „If I can‘t dance – politisch feiern, nur wie?“

Es soll drum gehen, wo die Ansprüche hingehen, wenn wir tanzen gehen…und wie sich Menschen um und in Party bemühen den ein und anderen Anspruch aufrecht zu erhalten und zu transportieren. Dazu gibt es ein Podium mit Themenblöcken a la Party und Drogen, Party und Geschlechterrollen, Party und Politik..Zu jedem Fragekomplex sitzen auf dem Podium fachkundige Menschen aus Partyorga-Crew, Technik, Secu, vom Auschank,… und sicherlich ist der ein und die andere schon auf so einigen Feiern zu Gast gewesen. Und weil wir alle das auch schon mal waren und manchmal auch immer mal wieder sind, kann jegliche Ansicht vom Publikum aus hinterfragt werden.
Für diejenigen, die in groszen Runden nicht reden oder fragen mögen, sind Pausen und Infotische mit Buffet eingeplant.
Wer feststellt, dass die diskutierten Ansprüche ihrer_seiner Revolution standhalten können, mag ja vielleicht danach zum tanzen bleiben.
Das line-up der Auflegerei und die Besetzung des Podiums sind nachzulesen unter:
ificantdance.blogsport.de

Wir freuen uns sehr von euch zu hören!
asb_hro