Bodycheck! – Der Februar grrrlz*DaIY

Körper, Körperlichkeit, Körperkontrolle, Verkörperter Feminismus – dieser grrrlz*DaIY schafft Raum für den Kult in den Köpfen.

Es geht um

    Körperbehaarung und ob du glaubst, dass Feminst_innen sich die Beine rasieren dürfen,
    Toiletten und wie du auf Demos ohne auskommst,
    Kopfhaare und wenn du magst kannst du mehr als Spitzen schneiden,
    Make Up und warum wir uns manchmal verstecken wollen,
    Körperschmuck und welche Piercings du an anderen Menschen sexy findest,
    Brüste und wer seine wie trägt,
    Körperhygiene und ob Binden auf öffentlichen Toiletten liegen sollten…

Millionen Fragen lauern an den Dingen des Alltags, zwischen Zopfgummi, Wattestäbchen und Klopapier verbirgt sich hier und da deine Art feministisch, queer, beides oder was ganz anderes zu sein.
Einiges in der Welt richtet uns zu, schreibt Geschlechtlichkeit in unsere Körper ein. Manches in der Welt jedoch können wir verbiegen oder hat eine_r schon mal verbogen.

Sieben Stationen des Alltags, die für uns alle unterschiedlich gewichtig sind, die wir lieben oder hassen, mit denen wir uns rumquälen oder an denen und durch die wir uns inszenieren. Stationen an denen wir in einen Austausch miteinander treten können, flüsternd, lachend, schweigend, tastend und ausprobierend.

„Doing gender“ stellt sich am 25.02.2011 ab 19h in gemütlichen Eckchen des Café Median ganz banalen Fragen, allein, zu zweit, …

…gemeinsam mit uns eurer grrrlz*DaIY-crew!