What’s up – queer feministische Praxis?!

12_05

Ein grrrlz*DaIY liegt hinter uns und die Fragen haben sich gehäuft, nicht nur von außen sondern auch in unseren Köpfen. Wir haben Antworten, in den Büchern und Zeitschriften der Szene stehen Antworten, andere haben andere Antworten. So what’s up?!
Um unsre Reflektion voranzutreiben, Fragen zu stellen, Antworten zu geben, Fragen zu beantworten und Antworten zu verwerfen, laden wir ein. Wir wollen über verschiedene Einschätzungen und Konzepte diskutieren. Dazu haben wir Projekte eingeladen, die wir oder die sich selbst, als queer-feministisch begreifen. Deren Erfahrungen, Erlebnisse und Wahrnehmungen sollen Grundlage bilden für eine Diskussion über den „Stand der Dinge“, hier und andererorts.

Wieso Ladyfeste, Frauen*freiräume und antisexistische Infoläden?
Was sind die Zustände und wie kommt queer-feministische Praxis damit zu Rande?
Wie stehen abendliche Ausschlüsse und alltäglicher Sexismus zueinander?
Welche Gedanken bringt ihr dazu mit?

Wir sind gespannt auf detaillierte Diskussionen, individuelle Ideen, persönliche Perspektiven und außergewöhnliche Ansätze!

Am 12.Mai im Café Median um 19Uhr – all gender

asb_hro und die grrrlz*DaIY-crew!